Schwarzbrauner Würfel-Dickkopffalter

Pyrgus serratulae / Familie Dickkopffalter

Merkmale / Bestimmung

Kleine Tagfalterart. Mit mehreren Arten der Gattung Pyrgus (Würfel-Dickkopffalter) zu verwechseln und mit letzter Gewissheit nur durch Genitalpräparation zu bestimmen. Hinweise auf den Schwarzbraunen Würfel-Dickkopffalter können sein: Reduzierte Zeichnung (der hellen Punkte) auf der Flügeloberseite (insbesondere bei Tieren aus größeren Höhenlagen) und ein oval-rundlicher, weißer Fleck an der Basis der Hinterflügel-Unterseite (a).

Wissenswertes

Diese Art ist (wie auch viele andere Arten der Gattung) in Österreich nur unzureichend erforscht. Die Gefährdung bezieht sich vor allem auf den Rückgang der Tieflandvorkommen.

Gefährdung in Österreich

Gefährdet.

Lebensraum

Trocken- und Halbtrockenrasen, alpine Rasen; typischerweise an Felswänden, Erosionsrinnen, Felskanten oder Grünlandbereiche mit zumindest eingestreuten Felsen und Offenbodenstellen in wärmebegünstigten Lagen.

Vorkommen in Österreich

Lokal in allen Bundesländern mit Ausnahme von Wien. Vereinzelte Tieflandvorkommen, ein Großteil der Funde allerdings aus der hochmontanen bis alpinen Stufe.

April bis August.

Raupennahrung

Diverse Fingerkraut-Arten.