Braunscheckauge

Lasiommata petropolitana / Familie Edelfalter

Merkmale / Bestimmung

Mittelgroßer Tagfalter, sehr ähnlich dem Braunaugen-Männchen: braune Grundfarbe auf der Flügeloberseite, orange Flecken/Binde auf den Vorderflügeln mit schwarzem Fleck nahe der Flügelspitze. Dieser weiß (manchmal doppelt) gekernt. Im Gegensatz zum Braunauge allerdings charakteristische Linienzeichnung am Vorderrand des Vorderflügels und eine deutliche Linie in der Mitte der Hinterflügel-Oberseite. Weibchen tendenziell mit größerer Ausdehnung der orangen Zeichnung.

Gefährdung in Österreich

Nicht gefährdet.

Lebensraum

Ähnlich dem Braunauge bevorzugt an Stellen mit Offenboden (z. B. Felsen, Wegböschungen, etc.) und schütterer Vegetation: Magerrasen, steinige Böschungen, Weiden, Waldlichtungen, etc. auf besonnten Standorten, nicht selten in steilem Gelände.

Vorkommen in Österreich

Zerstreut in allen Bundesländern mit Ausnahme von Burgenland und Wien, von der montanen bis in die alpine Stufe, fehlt im Tiefland unter 600 m.

Früh im Jahr, eine (vereinzelt zwei) Generation(en) von April bis Juli.

Raupennahrung

Verschiedene Grasarten.