Weißer Waldportier

Brintesia circe / Familie Edelfalter

Merkmale / Bestimmung

Großer, dunkelbraun gefärbter Tagfalter mit einer breiten weißen, klar abgegrenzten Binde nahe dem Flügelaußenrand sowohl am Vorder- als auch am Hinterflügel. Diese ist am Vorderflügel unterbrochen und zeigt nahe dem Flügelvorderrand einen schwarzen Fleck. Arttypisch ist eine kurze weiße Binde nahe der Basis der Hinterflügel-Unterseite, die den unterseits ähnlichen Arten Großer und Kleiner Waldportier fehlt.

Gefährdung in Österreich

Nicht gefährdet.

Lebensraum

Charakterart warmer, trockener und besonnter Lebensräume: Waldränder, gehölzreiche Magerwiesen, Streuobstwiesen(-brachen), Weingartenbrachen, lichte Wälder, Wegränder sowie Böschungen, Steinbrüche, felsige Hänge, etc.

Vorkommen in Österreich

Zerstreut in allen Bundesländer mit Ausnahme von Salzburg, Tirol und Vorarlberg. Insbesondere im Tiefland, nur an wärmebegünstigten Stellen auch im Berggebiet.

Juni bis September in einer Generation.

Raupennahrung

Verschiedene Gräser (Schaf-Schwingel, Aufrechte Trespe, etc.).