Lilagold-Feuerfalter

Lycaena hippothoe / Familie Bläulinge

Merkmale / Bestimmung

Geschlechtsdimorphismus. Männchen mit leuchtend orangeroter Oberseite und dunklem Flügelrand. Arttypischer, mehr oder minder ausgedehnter violetter Schimmer insbesondere am Vorderrand des Vorderflügels und am Hinterflügelinnenrand. Weibchen veränderlich, dunkelbraun mit unterschiedlichen Anteilen an orangen Farbtönen; daher nicht immer leicht von anderen Feuerfaltern zu unterscheiden. Überdies gibt es eine weitere, in Österreich sehr seltene und in dieser App nicht beschriebene Art, den Violetten Feuerfalter (Lycaena alciphron).

Gefährdung in Österreich

Gefährdung droht (Vorwarnliste).

Lebensraum

Typische Art von Feuchtwiesen und Niedermooren, selten auch auf trockenen Magerwiesen und Halbtrockenrasen. Zeiger für nicht zu nährstoffreiche, blütenreiche, extensiv bewirtschaftete Wiesen.

Vorkommen in Österreich

Zerstreut in allen Bundesländern, vom Tiefland bis in die subalpine Stufe; unter 500 m nur (mehr) lokal vorkommend.

Ein bis zwei Generationen von Ende Mai bis August.

Raupennahrung

Verschiedene Ampferarten (Wiesen-Sauerampfer, Zwerg-Sauerampfer, etc.).