Ähnlicher Perlmutterfalter

Boloria napaea / Familie Edelfalter

Merkmale / Bestimmung

Variable Art. Sehr ähnlich dem Hochalpen-Perlmutterfalter und in vielen Fällen (besonders die Männchen) nur schwer von diesem zu unterscheiden (insbesondere auf Fotos)! Auch der Hochmoor-Perlmutterfalter weist eine recht ähnliche Zeichnung der Hinterflügel-Unterseite auf. Die Männchen des Ähnlichen Perlmutterfalters haben oberseits meist eine leuchtender rötlich-braune Grundfarbe als diese beiden Arten.

Das Weibchen des Ähnlichen Perlmutterfalters hat eine intensive dunkle Bestäubung der Flügel-Oberseite und ist auf der Hinterflügel-Unterseite relativ kontrastarm und blass grünlich gefärbt; die Spitze der Vorderflügel-Unterseite ist ausgedehnt gelblich gefärbt.

Gefährdung in Österreich

Gefährdung droht (Vorwarnliste).

Lebensraum

Almwiesen und Almweiden, alpine Rasen, Schutthalden, Rutschgelände, Zwergstrauchheiden, Lawinenstriche, feuchte Hochstaudenfluren, Bachufer.

Vorkommen in Österreich

In allen Bundesländern mit Ausnahme von Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland und Wien. Nur in subalpinen und alpinen Lagen ab ca. 1.500 m.

Juni bis September; eine Generation. Manche Raupen überwintern zweimal.

Raupennahrung

Verschiedene Veilchen- und Knöterich-Arten (z. B. Knöllchen-Knöterich).