Großer Perlmutterfalter

Argynnis aglaja / Familie Edelfalter

Merkmale / Bestimmung

Das beste Merkmal zur Unterscheidung von anderen großen Perlmutterfalter-Arten liegt auf der Hinterflügel-Unterseite: hier hat die Art im Gegensatz zu ähnlichen Arten (z. B. Feuriger und Mittlerer Perlmutterfalter) große Perlmutterflecken und keine zusätzlichen kleineren, bräunlich eingefassten Flecken in der äußeren Flügelhälfte.

Der oberseits ähnliche Kaisermantel hat eine typische olivgrün-silbrige Streifenzeichnung auf der Hinterflügel-Unterseite.

Gefährdung in Österreich

Nicht gefährdet.

Lebensraum

Unterschiedliche blütenreiche Bereiche im Wald oder in Waldnähe: W W Waldwiesen, Waldwege, Waldränder, Waldlichtungen, jüngere Kahlschlagflächen, magere Trocken- und Feuchtwiesen, Bachtäler, feuchte Hochstaudenfluren, verbuschende Halbtrockenrasen und Almen.

Vorkommen in Österreich

In allen Bundesländern.

Juni bis September; eine Generation.

Raupennahrung

Verschiedenen Veilchenarten, z. B. Hunds-Veilchen, Wiesen-Veilchen, Sumpf-Veilchen, Hain-Veilchen und das Wild-Stiefmütterchen.