Ampfer-Wurzelbohrer

Triodia sylvina / Familie Wurzelbohrer

Merkmale / Bestimmung

Kleiner und häufiger Nachtfalter (Flügelspannweite bis 5 cm). Die Geschlechter sind in Größe und Färbung recht verschieden und auch variabel. Die Weibchen sind grau und dunkelbraun gefärbt und besitzen eine weiße linienartige Zeichnung. Die kleineren Männchen sind orangebraun und die Vorderflügel haben einen hellen Saum.

Gefährdung in Österreich

Nicht gefährdet.

Lebensraum

Ubiquist. Im Offenland (z. B. Wiesen) und im Wald, in Mooren, auf Almen, auf Brachen, Böschungen, Dämmen und im Siedlungsraum (Gärten, Parks etc.). Bis über 2.000 m.

Vorkommen in Österreich

In allen Bundesländern.

Juli bis September.

Raupennahrung

Die Raupe frisst in den Wurzeln von verschiedenen Pflanzen, z. B. Ampfer, Wegerich, Malven, Löwenzahn und Wilder Möhre. Im Gartenbau ist sie ein bekannter Fraßschädling an Kopfsalat. Die Entwicklung dauert ein oder zwei Jahre. Verpuppung in einem Gespinst in der Erde.