Hochalpen-Apollofalter

Parnassius phoebus / Familie Ritterfalter

Merkmale / Bestimmung

Großer Tagfalter mit weißer Grundfarbe und schwarzer Zeichnung, am Hinterflügel zwei rote, schwarz umrandete Augenflecken mit weißem Kern. Achtung: Im Gegensatz zum ähnlichen Apollofalter Fühler deutlich geringelt und häufig mit roten Augenflecken auf den Vorderflügeln.

Wissenswertes

Als typische Gebirgsart finden wir den Hochalpen-Apollofalter in Europa ausschließlich in den Alpen, die nächsten Vorkommen liegen im Ural und in Sibirien.

Gefährdung in Österreich

Gefährdung droht (Vorwarnliste).

Lebensraum

Alpine Lebensräume, vor allem Feucht- und Nassflächen, besonders um Bäche, Quellen, etc.; seltener in Zwergstrauchheiden.

Vorkommen in Österreich

Lokal in den Bundesländern Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg; fast ausschließlich über der Baumgrenze.

Juni bis September in einer Generation, Hauptflugzeit im Juli und August.

Raupennahrung

Bach-Steinbrech.