Zweibrütiger Würfel-Dickkopffalter

Pyrgus armoricanus / Familie Dickkopffalter

Merkmale / Bestimmung

Kleiner Dickkopffalter. Braun-schwarze Vorderflügel mit (zumeist) großen, deutlichen Flecken. Zeichnung der Hinterflügel dunkler, etwas gelblich und verschwommen.

Von mehreren weiteren, sehr ähnlichen Arten der Gattung Pyrgus, die zum Teil nicht in dieser App beschrieben sind, nur durch Genitaluntersuchung zu unterscheiden: Schwarzbrauner Würfel-Dickkopffalter, P. serratulae, Sonnenröschen-Würfel-Dickkopffalter, P. alveus und Warrens Würfel-Dickkopffalter, P. warrensis.

Wissenswertes

Die Zahl der Generationen ist sehr witterungsabhängig. Gerade in günstigen Jahren fliegt der Falter in einer dritten Generation bis weit in den Herbst hinein.

Gefährdung in Österreich

Stark gefährdet.

Lebensraum

Warm-trockene Lebensräume; charakteristisch für Flächen mit kurzrasiger und oft nur schütterer Vegetation: Halbtrockenrasen, Magerwiesen und –weiden, Dämme, etc.

Vorkommen in Österreich

Alle Bundesländer mit Ausnahme von Vorarlberg; bis etwa 1.500 m.

Von Mai bis Oktober.

Raupennahrung

Fingerkraut-, Erdbeer- und Sonnenröschen-Arten.